Verdammte Axt! Uncharted 4 wird dieses Jahr leider nicht erschienen.

Es hätte wirklich das GOTY auf der PS4 werden können… Wird es aber nicht. Uncharted 4 wird leider dieses Jahr nicht mehr erscheinen können, wie Naughty Dog verkündet. Man benötigt einfach nehr Zeit, um ein wirklich einwandfreies Top-Produkt abliefern zu können. Frühling 2016 ist das nun geplante Ziel der Veröffentlichung.

So we’ve made the difficult choice of pushing the game’s release date. Giving us a few extra months will make certain that Uncharted 4: A Thief’s End not only meets the team’s high standards but the high standards that gamers have come to expect from a Naughty Dog title.

Thank you for your patience – we know the extra wait will be excruciating, but you’ll see it will be worth it as we reveal more about Uncharted 4 over the next year. The team at Naughty Dog will be heads down working through 2015 making sure that Nathan Drake’s story gets the closure it deserves. Come Spring 2016, you and Nate are in for one thrilling, emotional ride.

Spielgrafik von Uncharted 4 steht Filmen in Nichts nach, so ein Entwickler

Uncharted 4 Lead Character Artist Frank Tzengi schwärmt derzeit über die Grafik des Spiels. Seiner Meinung nach dürfen wir uns auf Bilder freuen, die wir sonst nur aus Filmen her kennen.

“Game quality is really close to film right now, look at the stuff we do in Naughty Dog, This character can easily be a digital double in a film. Based on the quality, the detail, the blend shape, the colour, everything that we put on the character this is basically a film character to me. So to me, videos games are getting really close to film quality, and this is exactly what I wanted to do. Making more expressions, making more blend shapes and wrinkle maps. All of this is getting us one step closer to the film quality that we wanted for the game industry and I think in a few years we can definitely get there.

Die Grenzen zwischen Filmen und Spielen verschwinden also immer mehr… zumindest was die grafischen Dinge betrifft. Aber man darf sich in Uncharted 4 ja nicht nur auf beeindruckende Bilder freuen, sondern auch auf eine solide, filmreife Story.

Leider dauert es wohl noch eine Weile, bis das Spiel fertig ist.

Uncharted 4: Infohäppchen zur Story

Mit Uncharted 4 erwartet uns wieder ein großartiges Abenteuer. Wann allerdings, ist noch ungewiss. Wenigstens gibt es ein paar Infoschnippsel zur Story, die Sony dank eines Factsheets preisgibt, die uns erwarten wird.

Drei Jahre sind nach den Ereignissen nach Uncharted 3 vergangen. Nathan Drake hat inzwischen seine alte Zeit als Schatzjäger hinter sich gelassen, um ein “normales” Leben zu führen, doch die Ruhe dauert nicht all zu lange, als Drakes Bruder plötzlich aus der Versenkung auftaucht, um ihn um Hilfe zu bitten, denn sein Leben ist in Gefahr. Die beiden ziehen nun los um einen mystischen Schatz des Piraten Captain Henry Avery zu finden, der in den tiefen Wäldern Madagaskars vergraben sein soll. Dies wird Drakes bisher größtes Abenteuer, das ihn an seine körperliche Grenzen bringen wird.

In Uncharted 4 bereist man als Spieler die gesamte Welt und besucht nicht nur dichte Dschungellandschaften, sondern auch urbane Gegenden und schneebedeckte Gipfel. Insgesamt verspricht man eine riesige, teils offene Spielwelt, mit brandneuen, dynamischen Gameplaymechaniken, und natürlich atemberaubende Grafiken.

Uncharted 4: 60fps stehen nicht auf dem Plan

Um die Diskussion weiter anzuheizen, ob 60fps das Spielerlebnis beeinträchtigen könnte, kommt nun die Neuigkeit aus dem Hause Naughty Dog, dass ihr kommender Titel auch nur 30fps anstreben wird.

We’re going to do whatever it takes to make the game we want to make. If it means we could go for 60 but lose something that would really impact the player’s experience, then it’s our choice as developers to say, ‘Well, we’re going to go for the experience over the 60 frames.

Die Frage ist, wie weit das Spielerlebnis durch eine höhere Framerate beeinträchtigt werden kann. Eine niedrigere Auflösung, also keine 1080p? Festzuhalten ist, dass bei schnelleren Bewegungen (was eben auf Shooter und Rennspiele zutrifft) eine höhere Framerate mit Sicherheit ein Plus wäre.

Wie seht ihr das?

Man darf wohl ein The Last of Us Sequel erwarten, aber ND arbeitet zu 110% an Uncharted 4

The Last Of Us war eine unglaublich erfolgreiche IP und so ist der Hunger nach Mehr wohl klar verständlich und laut den Chefs von Naughty Dog, darf man wohl annehmen, dass ein Nachfolger kommen wird, so Neil Druckmann, doch derzeit arbeitet man “zu 110%” an Uncharted 4:

“We have brainstormed sequel ideas for The Last of Us, and we’ve brainstormed ideas for new games, but all of that is put on ice right now while we work on Uncharted 4.”

Auch wenn’s mit der Mathematik nicht so ganz stimmt, Uncharted 4 wird auf alle Fälle stimmen und definitiv in MustHave werden.

Uncharted 4 – Infos zur Story

Während wir alle sehnsüchtig auf Uncharted 4 warten, gibt es zumindest ein paar Infos zur Story auf die wir uns freuen drüfen. Die Story des vierten Teils spielt drei Jahre nach den Ereignissen von Uncharted 3. Nathan und Elena leben inzwischen glücklich zusammen und alles scheint gut zu sein, bis eines Tages Nathans totgelaubter Bruder Sam auftaucht.

Sam ist 5 Jahre älter als Nathan und es gab je her immer eine große Rivalität zwischen den beiden. Sam ist rücksichtsloser als sein kleiner Bruder, war aber auch immer neidisch auf ihn, da es Nathan in vielen Dingen besser hatte. Man darf während der Story also jede Menge Zoff zwischen den Brüder erwarten, wenn gleich auch jede Menge Koop.

Sams Leben hängt mehr oder weniger von dem Auffinden eines legendären Schatzes ab, den die beiden Brüder in Libertalia, eine sagenumwpbene Kolonie in Madagaskar, gegründet von Piraten, aufspüren müssen. Man wird aber nicht ständig auf der Insel das Spiel verbringen werden, sondern auch urbane Gegenden besuchen.

2 neue Rivalen wird es geben: Rafe und Nadine. Rafe ist das moralische Gegenstück zu Nathan und Nadine ist der Kopf einer privaten Militärorganisation in Südafrika. Die Bösewichte sollen im vierten Teil eine größere Rolle als in den vorangegangenen Titeln spielen.

Neben Elena wird auch Sully wieder mit dabei sein, wie auch Artifakte, die es zu sammeln gilt und Hinweise auf weitere Schätze im Spiel geben. Die KI wurde komplett überarbeitet. Gegner können einem an den Beinen packen und auf den Boden werfen. Um im Spiel voranzukommen, wird es auch mehr “Werkzeuge” (wie Seile und Metalhaken) geben, mit denen es Puzzles zu kösen gilt. Im Spiel wird man mehrere Pfade verfolgen dürfen, um sich etwa an den Gegnern vorbei schleichen zu können. Einen “goldenen Weg” soll es allerdings nie geben.

Alle Zwischensequenzen werden in Echtzeit berechnet. Die Story selbst wird auch stellenweise ziemlich humorgeladen sein. Insgesamt will man die Spieler stündig überraschen. Man darf also das Unerwartete erwarten. Zu letzt verspricht man noch einen Multiplayermodus und Uncharted 4 wird mit Sicherheit nicht das letzte Spiel der Reihe sein…

Bald soll es neue Infos zu Uncharted 4 geben

Wartet ihr auch schon wieder sehnsüchtig auf ein Update zu Uncharted 4: A Thief’s End? Die E3 liegt ja nun doch schon ein paar Monate zurück und tatsächlich verspricht Naughty Dog’s Evan Wells in einem Interview, dass wir bald schon wieder auf ein paar Neuigkeiten freuen dürfen:

It’s coming along nicely. We’ve been hard at work since E3 and all I can say is that we’ll be having some stuff to show you very soon