PSN wächst weiter, Preissenkung von PSVR möglich

Sony veröffentlichte heute mal wieder ein paar erfreuliche Daten, die zeigen, dass das PSN, als auch PS+ weiter kräftig Kunden gewinnen können. Das PSN soll nun jeden Monat 70 Millionen aktive User erreichen und die Zahl der PS+ Kunden, stieg von 20,8 Millionen (Vorjahr) auf nun 26,4 Millionen.

Auch PlayStation VR wurde kurz in dem Bericht erwähnt. So plant Sony den Ausbau der verfügbaren Dienste und möchte etwa auch andere Media wir Musik und Filme für die Hardware anbieten. In einem Interview äusserte sich Sony Interactive Entertainment Deputy President Tsuyoshi Kodera zudem über die aktuelle Lage. So könnte der Preis von PS VR gesenkt werden, wenn die Zahl der Hardwareverkäufe gesunde Höhen erreichen.

Jede Menge EA Titel sind im PSN Store im Angebot

Falls ihr eure Sammlung mit ein paar EA Titeln aufstocken wollt, habt ihr derzeit die Gelegenheit, ziemlich günstige Angebote im PSN Store abzustauben. Schaut mal rein, vielleicht ist was für Euch dabei?

PS4

PS3

Digital Discounts (Bis 08.03.17)

Kostenloses PS+ Wochenende kommt

Falls ihr, aus welchen Gründen auch immer, kein PS+ habt und so auch noch nie online zocken konntet, habt ihr zwischen dem 22. Februar (10 Uhr) und 26. Februar (bis 23.59 Uhr) die Gelegenheit, den Dienst zu testen und vielleicht überlegt ihr euch sogar, ein Abo abzuschließen, um neben Onlinegaming auch monatlich eine Handvoll Spiele abstauben zu können.

Die PS+ Update Januar 2017

Ein neues Jahr und ein neuer Monat mit kostenlosen Spielen für PS+ User. Diesmal mit dabei:

• Day of the Tentacle Remastered (PS4, PS Vita)
• This War of Mine: The Little Ones (PS4)
• Blazerush (PS3)
• The Swindle (PS3, PS4, PS Vita)
• Azkend 2
• Titan Souls (PS Vita, PS4)

… sah schon mal schlechter aus.

Die PS+ Inhalte des kommenden Oktobers

Der Oktober hat für PS+ Mitglieder endlich mal wieder ein paar Titel parat, die sich mitunter lohnen, sofern diese nicht ohnehin schon in der Sammlung hat. Diesmal mit dabei:

PS4
• Resident Evil
• Transformers: Devastation

PS3
• Mad Riders
• From Dust

PS Vita
• Code: Realize ~Guardian of Rebirth~
• Actual Sunlight

PSN Store: Jede Menge PS4 Spiele für unter 20 Kröten

Bevor der Herbst nun in die heiße Phase geht und mit frischen Spielen auf uns wartet, gibt es im PSN Store derzeit eine Menge PS4 Spiele im Angebot, mit denen ihr euren Kauf-Klick-Finger schon mal etwas trainieren könnt. Neben den Spielen unter 20 Euro, gibt es diese Woche noch One Piece Burning Blood im Angebot.

Die PS+ Titel im September

Kurz und knapp: Das erwartet euch im kommenden Monat.

– Lords of the Fallen (PS4)
– Journey (PS4, PS3)
– Prince of Persia: The Forgotten Sands (PS3)
– Datura (PS3)
– Badland (PS Vita, PS4, PS3)
– Amnesia: Memories (PS Vita)

PlayStation Now ist in Europa demnächst auf den PC verfügbar. Neuer Wireless Adapter für DS4

Sony kündigte an, das in Kürze der Stream Dienst PlayStation Now für (fast) alle EU PC Gamer verfügbar ist. Der US Start folgt kurze Zeit später. Somit darf man nun (eine schnelle Leitung vorausgesetzt) ca 400 PS3 Spiele nicht nur auf der PS4, sondern auch auf dem PC zocken.

Anforderungen:
• Windows 7 (SP1), 8.1 oder 10
• 3.5 GHz Intel Core i3 oder 3.8 GHz AMD A10 oder schneller
• 2 GB RAM … oder mehr
• Sound card; USB port
• Minimal sollte eine 5Mbps Leitung vorhanden sein. Schneller ist immer besser und wenn der PC via Kabel mit dem Interwebz verbunden ist, wäre die von Vorteil

Damit ihr den DualShock 4 Controller auch kabellos mit dem PC verbinden könnt, wird es zudem einen neuen Adapter geben (der übrigens auch mit Macs funktioniert).

28873636560_1550c0ff9b_z-600x400

Preis für PS+ steigt im September in Nordamerika

Schlechte Neuigkeiten für alle US (und Kanada) PS+ Kunden. Wie Sony ankündigte, wird der Preis des Premium-Abos am 22. September angehoben.

Der Preis für ein Jahresabo kostet dann statt 49,99 USD ab der Umstellung 59,99 USD. Der Preis des 3-Monats-Abo steigt von 17,99 USD auf 24,99 USD. Zumindest der Preis für einen Monat PS+ bleibt bei 9,99 USD… ausser man wohnt in Kanada, wo auch hier der Preis angehoben wird (um 2 CAD). Dort fällt ohnehin der Preissprung am deutlichsten aus. Ein Jahr kostet statt 49,99 CAD nun 69,99 USD und für drei Monate wird man statt 17,99 CAD zukünftig 29,99 CAD bezahlen.

Bisher gelten die neuen Preis nur für USA und Kanada. Ob es auch in Europa zu einer Erhöhung kommt, ist noch nicht bekannt, also warten wir mal ab…