Die 5 besten Spiele für PS4

Mit dem Herbstwetter kehrt die Zeit für etwas mehr Gemütlichkeit ein. Wenn das Tageslicht bereits am späten Nachmittag am Horizont verschwindet, ist das eine gute Gelegenheit, einige der besten Spiele für die PS4 anzuspielen.

Das Jahr 2018 neigt sich allmählich dem Ende zu und doch beginnt gerade jetzt die Hochsaison für Gamer. Spielerisch erwarten die PS4-Fangemeinde einige Leckerbissen, welche die dunkle Jahrezeit schnell vergessen lassen. Jedes Jahr erscheinen unzählige Spieletitel für die PS4. Einige davor sollten auf keinen Fall ü​bersehen werden. Wer sich mit dem Kauf einer neuen Konsole beschäftigt, fragt sich häufig auch, welche Spiele besonders herausstechen.

Platz 5: Assassin’s Creed Odyssey

Der im Oktober erschienene Nachfolger von Origins bietet für alle Besitzer einer PS4 Pro die Möglichkeit, in 4K Auflösung zu spielen. Neben eindrucksvollen Landschaften des antiken Griechenlands und ebenso dramatischen wie auch unterhaltsamen Dialogen wartet das Spiel mit neuen Features wie Landschlachten und neuen Kampftechniken und Waffen auf. Das Spiel ist für Fans von Origins mit Sicherheit eine Bereicherung, vor allem auch dank der umfangreichen Welten.

Platz 4: Pro Evolution Soccer 2019

Wie bereits in den Vorgängerversionen der beliebten Fußballsimulation geht es den Entwicklern darum, den Fußballsport möglichst realitätsnah umzusetzen. Konami hat zwar seine Lizenzrechte an der Champions League und Dortmund verloren, hat aber eine neue Partnerschaft mit Schalke 04 gegründet. Das ist eine ideale Spiel-Ergänzung für Fans der Mannschaft, welche derzeit laut Online-Wetten Chancen von 22/1 hat, in die Top 4 der Bundesliga zu gelangen. PES hat mit dem Wechsel in der Partnerschaft nichts an Spannung verloren. Adrenalinschub ist garantiert.

Platz 3: God of War

In einer nordischen Sagenwelt schlüpft der Spieler in die Rolle des Helden Kartos. Gemeinsam mit Sohn Atreus kämpft man sich mit einer Axt ausgestattet durch Schauplätze der nordischen Mythologie. God of War sei vor allem Liebhabern kampflastiger Actionspiele a la Devil May Cry empfohlen. Für PS4 Pro-Besitzer ist das Game auch in 4k spielbar. Durch die Vielfalt und Kurzweiligkeit der verschiedenen Level sind Anzeichen von Langeweile ausgeschlossen.

Platz 2: Shadow of the Tomb Raider

Im Vergleich zu Vorgängern wird in der neuesten Version der Tom Raider Reihe noch mehr Wert auf Rätsel und die Entdeckung geheimer Schätze und Gräber gelegt. Im aktuellen Titel begibt sich der Spieler in Person von Lara Croft auf der Suche nach dem Mörder ihres Vaters nach Zentralamerika. Die spannende Maya-Story sorgt für jede Menge Abwechslung und Spielspaß.

Platz 1: Fifa 2019

Nicht nur das Murmeltier grüßt alljährlich, sondern auch der neueste Title der Fifa-Reihe. Was Fifa von PES 2019 wohl am meisten unterscheidet, sind die gigantischen Lizenzpakete für nationale sowie internationale Wettbewerbe und Ligen. Auch überzeugt die Fußballsimulation durch ihre Liebe zum Detail. Gesichter der Fußballer, Animationen, Abnutzungserscheinungen des Rasens im Laufe eines Spiels sowie der Story-Modus “The Journey” lassen Fifa 19 in neuem Glanz erstrahlen. Allein die erstklassige Grafik gepaart mit der authentischen Inszenierung sind Grund genug, dass der Platzhirsch aller Sportsimulationen auch in dieser Liste das aktuell beste PS4-Spiel darstellt.


 

Dauerbrenner: welches Game kann FIFA vom Thron stoßen?

Für viele Playstation-Fans sind Fußballspiele ein absolutes Muss. So führt FIFA18 die Liste der 20 meistverkauften PC- und Konsolenspiele 2017 in Deutschland an, nicht weit ab FIFA17 auf Platz 11. Ähnlich sieht dies noch immer auf der Liste vom Februar dieses Jahres aus: FIFA18 befindet sich weiter unter den Top5. Und auch weltweit stehen Fußballspiele für die Konsole weiterhin hoch im Kurs.

2018 ist das Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Russland, und wie in jedem WM-Jahr wünschen sich viele Playstation-Begeisterte und Fußballfans das passende Begleitspiel für die Konsole. Seit der WM 1998 erscheint zur jeder Weltmeisterschaft, ebenfalls wie die FIFA-Spiele von EA Sports, eine Playstation-Version, mit der Fußballfans den Idolen ihrer Lieblingsnation ein Stück näher sein können und mit ihnen versuchen, den heißbegehrten Pokal zu ergattern. Trotz der Begeisterung der Fans soll es in diesem Jahr es zum ersten Mal kein solches Spiel geben. Laut EA hätte das Spiel 2014 nicht genug Anklang gefunden. Damit scheint es eins der ersten Fußballspiele des Herstellers zu sein, das auf weniger Begeisterung bei der Spielerschaft stieß. Trotzdem verzichtet EA nicht darauf, dass WM-Jahr für sich zu nutzen. In diesem Jahr kann eine kostenpflichtige Erweiterung für FIFA18 erworben werden, die spätestens im Mai auf den Markt kommen soll. EA Sports wies bereits darauf hin, dass alle 32 Mannschaften, die sich zur WM qualifiziert haben, spielbar sein werden. Zudem soll es einige interessante Features geben, schließlich besitzt EA Sports noch bis 2022 die Exklusivrechte an der FIFA-WM.

Die Exklusivrechte und Lizenzen für Mannschaften und Ligen, die Electronic Arts derzeit innehat, verhelfen dem Hersteller, die konstante Nummer 1 auf allen Verkaufslisten zu sein. Das in jedem Jahr mit neuen Features aktualisierte FIFA-Spiel ist bei Gamern der absolute Renner. Ein Jahreswechsel ohne die neueste Fußballsimulation ist für viele Spieler mittlerweile undenkbar. Im Mai 2017 beispielsweise war FIFA17 für PS4 innerhalb von 30 Wochen bereits eine Million Mal verkauft worden. Auch in den Vorjahren sah dies nicht viel anders aus. Dies ist verständlich, schließlich wartet FIFA jedes Jahr mit einer besseren Grafik und weiteren Details auf. Die Fußballhelden wie Kölns Rekordstürmer Claudio Pizarro sind sogar im Gesicht gut erkennbar und bewegen sich individuell, nicht wie zu Anfangszeiten, wo erahnt werden musste, mit welchem Spieler man das 1:0 geschossen hatte. Zusätzlich kreieren Replays mit Zoom, Musik, Hintergrundgeräusche, Wetter und Kommentatoren das Gefühl von Realität. Besonders für deutsche Spieler ist FIFA klar vorne, denn mit der Lizenz für die Bundesliga sind alle Vereine der ersten, zweiten und seit letztem Jahr auch der dritten Liga sind alle Vereine der ersten, zweiten und seit letztem Jahr auch der dritten Liga abgedeckt. Für die neue Version will EA-Geschäftsführer Andrew Wilson nun auch den Nahen Osten und China in den Fokus nehmen.

Der einzige ernstzunehmende Konkurrent für FIFA ist das Pro Evolution Soccer. Hergestellt von der japanischen Firma Konami, kann die jährlich aktualisierte Fußballsimulation mit weniger Namen, Spielerwerten und Mannschaften aufwarten, da es ihm an den nötigen Lizenzen fehlt, dennoch überzeugt es mit einem realistischeren und taktisch anspruchsvolleren Fußballspiel. Jedes Jahr entbrennt die Debatte um das bessere Spiel zwischen den beiden Konkurrenten aufs Neue, doch die Verkaufszahlen, zumindest in Deutschland, sprechen eine klare Sprache.

Immer die neueste Technik: Casino Games mit VR-Technik

Es ist beeindruckend, welche großen Fortschritte der Bereich der Technik in den vergangenen Monaten und Jahren verzeichnen konnte. Neue Notebooks, Smartphones mit neuesten Techniken und mehr begeisterten ein breites Publikum.

Nun kommen zudem zwei aktuelle Trend zusammen. Die Rede ist in diesem Fall von dem Glücksspiel in Kombination mit der virtuellen Realität. Denn kaum einer wird abstreiten, dass Casinos heute beliebt wie nie zuvor sind.

Dabei sind die Betreiber der Online Casinos natürlich bestrebt, ein umfangreiches und modernes Angebot für die Kunden zur Verfügung zu stellen. Bei den Casino Games wird die virtuelle Realität also zur echten Realität und darf gerne erlebt und genossen werden.

Mehr Realität für jedes Spiel in den neuen Online Casinos

Die virtuelle Realität soll vor allem dafür sorgen, dass Du mehr und intensiver in die Welt der Software und Spiele eintauchen kannst. Mit der richtigen Software und der passenden Hardware fühlst Du dich dann, als wärst Du direkt im Casino und kannst hier dann Dein Glück auf die Probe stellen.

Die Casinos Spiele sind noch relativ neu mit der virtuellen Realität verknüpft. Die kommenden Jahre werden zeigen, ob sich hieraus ein richtiger Trend entwickelt oder ob es eher eine Funktion für echte Fans der modernsten Technik ist.

Vor allem die Slots, welche in breiter Auswahl genutzt werden, eignen sich hervorragend für die virtuelle Realität. Dementsprechend dürfte es dann wohl auch kein Wunder sein, dass die ersten Casino Spiele mit der neuen VR-Technik aus eben diesem Bereich kommen. Viele bekannte Slots kannst Du heute schon in beeindruckender 3D-Grafik dank der virtuellen Realität erleben.

Welche Entwicklungen dürfen in den kommenden Jahren erwartet werden?

Viele Experten vergleichen die aktuellen VR-Casino Spiele mit den mobilen Casinos. Denn auch hierbei handelte es sich vor einigen Jahren um einen neuen Trend, welchen wenige Anbieter mitmachten und begründeten.

Heute sind die mobilen Angebote aus dem Alltag der Casinos nicht mehr wegzudenken und diese dürfen nicht mehr fehlen. Ähnlich sieht es dann wahrscheinlich auch bei den virtuellen Casinos aus. Denn die Casino Spiele mit der virtuellen Realität dürften mit der Zeit immer beliebter werden.

Denn mit der beeindruckenden Grafik und dem günstiger werdenden Zubehör sind optimale Voraussetzungen gegeben, damit sich die Kunden und Nutzer mit der Technik identifizieren können und diese gerne nutzen.

Wären die Casino Spiele mit der virtuellen Realität eine gute Wahl für Dich? Oder ist diese Technik für Dich gar nichts? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar mit Deiner Meinung.

Warum Dragon Quest 8 ein Remake verdient hat

Animes können als Quelle der Inspiration dienen aber auch von außerhalb inspiriert werden. Nachdem der Trailer zum Spiel Horizon Zero Dawn in Japan herauskam, hätte man daraus auch gut einen Anime machen können. Glücklicherweise gibt es schon eine Vielzahl von Animespielen, auf die man zurückgreien kann. Die berühmte japanische Spielreihe Dragon Quest geht bis in die 1980er-Jahre zurück und hat daher eine lange Tradition. Der erste Titel erschien 1986 für das Nintendo Entertainment System genau wie die drei nachfolgenden Spiele ebenfalls. Insgesamt wurden schon elf Spiele der Reihe veröffentlicht, mit den neuesten Titel im Jahre 2017. Es mag immer wieder von Neuem erstaunen, dass Animespiele sich über Jahrzehnte immer wieder neu aufsetzen konnten, aber das Genre ist halt sehr beliebt. Die Final-Fantasy-Reihe ist hierfür ein weiterer Beleg. Betrachtet man Dragon Quest genauer, sticht besonders der achte Teil der Serie heraus. Doch warum?



(‘Dragon Quest XI is in development’ – Flickr via BagoGames (CC BY 2.0))

Überzeugende Charaktere für mehr Realismus

Wie in jedem Dragon Quest, ist der Spielercharakter hier immer stumm, um den Spielern selber ein größeres Identifikationsgefühl zu verleihen. Alle anderen Charaktere sind jedoch vertont gewesen. Die ausschließlich britischen Vertoner leisteten eine sehr überzeugende Arbeit. Hinzu kam, dass DQ8 im Gegensatz zu seinen Vorgängern sehr tief gehende Hintergrundgeschichten für die Charaktere nachweisen konnte.

Minispiele im Dragon-Quest-Casino

Trotz einer gut geschriebenen Geschichte ist es natürlich klar, dass Abwechslung bei einem Spiel wichtig ist. DQ8 hatte das damals schon erkannt und Spielern mit Minispielen in einem Casino die Möglichkeit geboten, eine Pause von den Abenteuern auf der Suche nach Ruhm & Reichtum zu machen. So konnte man bei DQ8 entweder diverse Slots, Bingo oder Roulette spielen. Damit agierte das Spiel damals schon fast prophetisch, denn Online-Casinos sind heutzutage so selbstverständlich geworden, dass sie Nutzer vor die Qual der Wahl stellen. Daher empfiehlt es sich, vorher Testberichte von diversen Online-Casinos zu lesen. Wenn man an die nostalgische Erfahrung von DQ8 anknüpfen will, empfiehlt sich der Quasar Gaming Casinobericht als gute Grundlage, um Informationen zu erhalten. So erfährt man, dass man in dem Casino auch exotischere Roulettevarianten angeboten werden.



(Pixabay)

Großes Open World Game

Besonders in den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Open-World-Spiele immer vergrößert. Hier finden sich manche der erfolgreichsten Spiele wieder. Betrachtet man das Franchise von Dragon Quest, gilt die Spielewelt von DQ8 als eine der größten der Reihe. Doch eine offene Welt alleine reicht natürlich nicht, um Spannung zu erzeugen. Genau dies konnte Dragon Quest 8 jedoch erreichen, denn Entdeckung wurde hier belohnt. Versteckte Höhlen boten besondere Monster und Belohnungen für den waghalsigen Erforscher und wenn man steile Klippen absuchte, konnte man Schatztruhen entdecken. So machte das Herumlaufen immer Spaß, da man nie wusste, auf was man stoßen würde.

Echtes RPG Gameplay

Die rundenbasierten Kämpfe in DQ8 bestanden aus einer Kombination einfacher Spielmechaniken, die allerdings überzeugen konnten. Mit einer Vielzahl verschiedener Gegner und spannender Angriffsmöglichkeiten hatte man taktische Optionen. Natürlich gab es auch ähnlich wie im Roulette einen Zufallsfaktor, um die Kämpfe abwechslungsreicher zu gestalten. Den wahren Kern eines RPG traf DQ8 jedoch durch sein Belohnungssystem. In vielen Spielen sind Gegenstände an das eigene Level gebunden, was nicht wirklich realistisch ist. Was würde einen Abenteuerer davon abhalten, eine Top-Rüstung oder ein Top-Schwert anzulegen, wenn er diese in der Wildnis finden würde? Genau das war hier möglich.

Dragon Quest VIII hat es sich mit all diesen Gründen also wohlverdient, ein Remake beschert zu bekommen.

Die besten E-Sports-Games für die PS4

(Bild: flickr)

E-Sports boomt wie nie zuvor. Vor ein paar Jahren war der sportliche Wettkampf, der über Konsole oder Computer gegeneinander ausgetragen wird, nur wenigen bekannt. Heute hat sich E-Sports einen Namen gemacht und wird sogar, im asiatischen Raum, schon mit Olympia in Verbindung gebracht. Bis dahin ist es zwar noch ein sehr langer Weg, da E-Sports wegen der fehlenden, beziehungsweise sehr geringen motorischen Aktivität und den technischen Hilfsmitteln, die nötig sind E-Sports auszuüben, in den meisten Ländern noch nicht offiziell als Sportart anerkannt ist, allerdings werden die besten E-Sportler in der Szene und auch in den asiatischen Ländern, in denen E-Sports viel bekannter ist, als Stars gefeiert und können von den digitalen Wettkämpfen leben.

Viele dieser Wettkämpfe werden auf der Playstation 4 ausgefochten. Lediglich eine Internetverbindung ist notwendig, um gegen Gegner auf der ganzen Welt zu spielen. In Folgendem sollen die besten E-Sports-Games für die PS4 aufgeführt werden.

Rocket League

Das von Psyonix entwickelt und veröffentlichte Spiel war auf Anhieb ein großer Erfolg. Schon im ersten Monat nach der Veröffentlichung wurde es über 4 Millionen mal heruntergeladen. Das Spiel erschien zunächst für die Playstation 4 und Windows, ist aber inzwischen auf allen großen Plattformen erhältlich. Das Spielprinzip ist eine Mischung aus Fußball und Stockcar. Der Spieler steuert dabei im ein oder Mehrspielermodus ein Auto und versucht mit dessen Hilfe einen überdimensionierten Ball in ein Tor zu befördern.

Overwatch

Mit dem Titel Overwatch brachte Blizzard 2016 einen Mehrspieler-Ego-Shooter auf den Markt. Nach Warcraft, StarCraft und Diablo ist es der vierte große Spieletitel der Marke. Im Spiel treten zwei Teams a sechs Spieler gegeneinander an. Jeder Spieler kann zu Beginn einer Runde einen vordefinierten Helden aus den Kategorien Offensiv, Defensiv, Tank und Unterstützer wählen. Das Spielziel ist dabei entweder der Gewinn der Kontrolle über einen Stützpunkt oder das erfolgreiche Eskortieren einer Fracht über die Map.

Street Fighter V

Den meisten sollte Street Fighter ein Begriff sein. Das inzwischen fünfte Spiel der Reihe wurde 2016 von Capcom in Zusammenarbeit mit Sony entwickelt und ist ausschließlich für PS4 und Computer erhältlich. Die schon aus den Vorgängern bekannten Charaktere Ryu, Ken und Sakura kämpfen dabei wieder in einem Turnier um Ruhm und Ehre. Wie schon bei den Vorgängern handelt es sich bei Street Fighter V um ein reines Fighting-Game.

Tekken

Der Titel Tekken ist ähnlich wie Street Fighter V, ein reines Fighting-Game. Die Spiele des Herstellers Namco ist für alle gängigen Plattformen erhältlich. Dabei ist Tekken 7 – Arcade der aktuellste Titel für die PS4. Meist werden direkte Duelle in Turnierform ausgetragen, es gibt aber auch viele Nebenschauplätze, an denen Aufgaben zu lösen sind. So kommt der Spieler mit der Geschichte der einzelnen Charaktere im Spiel in Verbindung.

Forza und PUBG – fällt Sony beim E-Sport hinter Microsoft zurück?

In grauen Vorzeiten haben die Leute einst über die Idee gelacht, dass Gaming irgendwann mal ein richtiger Sport werden könnte. Was haben schnelle Daumen-Bewegungen am Gamepad schon mit Sport zu tun? Heute lachen freilich die Gamer, der E-Sport ist inzwischen nämlich enorm groß geworden. Nur hat man manchmal das Gefühl, dass Sony den Schuss nicht so wirklich gehört hat. Während Microsoft – und sogar Nintendo! – inzwischen voll auf kompetitives Gaming setzen, hinkt Sony mit der PS4 hinterher und konzentriert sich stärker auf Titel wie God of War oder Wipeout, die eben keine so starke E-Sport Komponente beinhalten. So zumindest die gängige Meinung; aber stimmt das überhaupt? Wir haben uns den Sachverhalt mal genauer angesehen.

Tolle Strategie oder Verzweiflung?

Eines vorweg: Es stimmt, dass Microsoft in den letzten Monaten verstärkt auf E-Sport Titel gesetzt hat. Forza Motorsport 7 ist zum Beispiel so ein Kandidat und wird gemeinsam mit der Xbox One X als eines der großen E-Sport Games vermarktet. Ein weiteres Beispiel ist Playerunkown’s Battlegrounds, das eben erst in einer (ziemlich ruckelnden) Beta für Microsofts Kiste erschienen ist, aber jetzt schon über drei Millionen Spieler hat. Und Microsoft macht auch ordentlich Werbung für die Xbox One X im Allgemeinen. Stimmt es also? Hinkt Sony wirklich hinterher?

Bei Sony weiß man, was man tut

Tatsächlich ist die Situation etwas komplexer. Ja, Microsoft hat mit PUBG einen guten Fang gemacht, aber man sollte sich auch einmal vor Augen führen, was der Auslöser ist: Die Xbox One hat das Jahr 2017 über kaum nennenswerte Exklusivtitel bekommen. Microsoft lebt fast komplett von Third Party Titeln, die so gut wie alle auch auf der PS4 erhältlich sind. Anfang 2017 hat Phil Spencer versprochen, es werde mehr exklusive Spiele geben – woraus letztlich nicht gerade viel geworden ist. Jetzt hat man das Versprechen für 2018 erneuert, aber ob man es halten wird? Dass Games wie PUBG auf der Xbox erhältlich sind, ist also mehr aus der Not geboren, als richtige E-Sport Strategie. Sony ist hier in einer viel besseren Situation: Man hat nicht nur in vier Jahren 70 Millionen PS4 verkauft, sondern wird aufgrund dieser Position mit Sicherheit auch kein Problem haben, alle Arten von E-Sport Titeln auf die Plattform zu holen. Und für Sony stellt ein Mangel an exklusiven Games nur wirklich kein Problem dar – man denke nur an Spiele wie Horizon: Zero Dawn oder Crash Bandicoot.

Zum anderen wird Sony sich die Zusatzeinnahmen durch den E-Sport mit Sicherheit nicht durch die Finger gleiten lassen.

E-Sport ist inzwischen ein wichtiges Standbein der Gaming Branche, auch wenn es aktuell noch mehr auf dem PC Zuhause ist. Wer am E-Sport zweifelt, der sollte sich vor Augen führen, dass man inzwischen bei vielen Anbietern Wetten auf die größten Vertreter der Branche abschließen kann. Denn mal ehrlich, wer hätte vor zehn Jahren erwartet, dass man eines Tages würde sagen können, dass zum 18. Januar bei Betway Team Secret mit einer Quote von 4,00 der Favorit für den Sieg bei der ESL One Genting ist? Niemand! Der E-Sport ist so schnell gewachsen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er irgendwann komplett in den Mainstream vordringt – für 2020 wird ein weltweiter Umsatz von 1,5 Milliarden Dollar prognostiziert. Und Sony setzt sehr wohl auf den E-Sport – nur liegen die Prioritäten mehr auf dem Sichern von exklusiven Titeln: So, wie es auch sein sollte.

PS Plus League

Und die Zeichen stehen gut: Erst vor einer Weile hat Sony die PS Plus League ins Leben gerufen, die quasi eine Art E-Sport für die Massen darstellt. Jeder kann sich für Turniere bei Rocket League, FIFA oder Street Fighter gratis anmelden und teilnehmen. Forum zum Gedankenaustausch inklusive. Viele E-Sport Titel haben ihre größte Player-Basis abseits vom PC auf der Playstation 4. In Gran Turismo steckt mindestens ebenso viel Sport wie in Forza und Titel wie PUBG werden mit Sicherheit im Laufe des Jahres noch auf der PS4 erscheinen.Es ist also keineswegs so, dass Sony beim Thema E-Sport zurückgefallen wäre.

Und letzten Endes sollte man auch bei dieser Diskussion nicht vergessen, wie wichtig die Marktführerschaft ist. Man wird nicht Marktführer, indem man ein paar ausgewählte Titel auf seine Plattform bringt, sondern indem man für einen stetigen Nachschub an guten und exklusiven Titeln sorgt. Die führende Stellung beim E-Sport wird spätestens mit der Playstation 5 dann nicht die Ursache, sondern die Folge von Sony’s Marktdominanz sein. Und somit gewinnen dann sowohl der Hersteller, als auch die Gamer: Wir, weil es eine gewaltige Menge an guten Spielen für unsere Lieblings-Konsole gibt. Und Sony, indem die großen E-Sport Titel von ganz allein zur größten Plattform auf dem Markt kommen. In dem Sinne: Weiter so, Sony! Macht, was für die Gamer richtig ist.

Online Slots in einer eher ungewöhnlichen Gestalt

Viele Online Casino Slots werden nicht nur im Gameplay immer kreativer sondern auch in ihrer Gestaltung. Was steckt dahinter?

Online Slots und ihr kreatives Auftreten sorgen bei Vielen für Begeisterung

Heute kann man sich ruhig die Frage stellen, was denn eigentlich von der breiten Bevölkerung die meiste Aufmerksamkeit erhält. Sind es immer noch die lieben kuscheligen Haustiere, die legendären Videospiele, wie die für Notebook, PS4 oder Xbox oder sind es bereits sogar die Online Casino Games bzw. ihre Anbieter, welche Sie hier zahlreich wiederfinden.

Viele Menschen würden sagen, dass Haustiere immer noch die größte Beachtung erhalten. Ein Casino oder ein Videospiel ist zwar eine schöne Ablenkung und kann einen für mehrere Stunden fesseln, doch gibt es etwas Schöneres, als wenn dein liebster Freund dich bereits an der Haustür erwartet und dich mit einem Freudentanz begrüßt und voller Begeisterung mit dem Schwanz wedelt, wie es Hunde so gerne tun, oder sich mit dem Rücken auf dem Fußabtretter breitmachen, um deine Aufmerksamkeit zu erlangen, wie es bei Katzen der Fall ist? Wir glauben nicht, dass ein solch freudiges und schönes Gefühl auch bei einem Videospiel oder Casino Slot auftreten kann. Oder liegen wir vielleicht falsch?

In der Online Casino Welt gibt es unzählige Spiele, welche die Herzen der Spieler weich werden lassen sollen

Software-Entwickler wissen über die Liebe zu Haustieren sehr genau Bescheid und so sieht man, besonders in den vergangenen Jahren, immer mehr Spiele an, die eine Verbindung zu einem putzigen Hund oder einer süßen Katze darstellen sollen. Der große Software-Provider Play’n GO, um nur ein Beispiel zu nennen, begeistert mit seinem Spiel Big Win Cat auch viele Herzen in der Online Casino Welt. Und auch NetEnt, ein weiterer großer Software-Anbieter, entwickelt Online Casino Slots, welche Titel wie Copy Cats oder Diamond Dogs tragen. Sie haben alle dieselbe Funktion. Sie sollen unsere Attraktion erlangen. Der Big Win Cat Slot ist ein liebenswerter Slot. Das Design wurde gezielt darauf abgestimmt die Aufmerksamkeit von Menschen mit einer Anziehung für Schmusekatzen auch durch einen Videoslot zu gewinnen. Der Spieler erfreut sich somit nicht nur am Spiel selbst, sondern ebenso an dem Hintergrund des Spiels, den Walzen-Symbolen und der dazu passenden Melodie. Alles das gepaart mit den vielen Features, die ein gelungener Slot anbietet und die einem helfen, noch mehr Gewinne einzufahren als bereits im Basisspiel.

Ein schlauer Schachzug der vielen Casinospiele-Entwickler und eine Garantie für den Erwerb von Neukunden

Eines kann man wohl getrost sagen. Mit der Verbindung Haustier Online-Slot werden wohl den vielen Online Casinos die Spieler niemals ausbleiben. Die Nachfrage ist somit garantiert. Ganz im Gegenteil. Mehr und mehr Spieler werden sich von den niedlichen Bildern auf den Walzen oder im Hintergrund angezogen fühlen und zumindest das Spiel einmal ausprobieren.

Um auf unsere Frage noch einmal zurück zukommen, so glauben wir, dass Haustiere dennoch die meiste Aufmerksamkeit genießen dürfen und auch die größte Zuwendung erhalten, aber das Interesse an Slots, welche mit ihren putzigen Namen und Hintergrundbildern punkten, steigt stetig an, so dass solche Spiele bereits jetzt schon eine erwähnenswert hohe Zielgruppe erreicht haben.

WipEout Omega Collection Review

Während der gut 22GB große Download der WipEout Omega Collection dank der elendig langsamen Verbindung ins Interwebz, mit der ich mich hier rumquälen muss, nur tröpfchenweise Fortschritte machte, blieb viel Zeit, sich an das Ur-Wipeout (gerne auch wipE’out geschrieben) zu erinnern.

1995 wurde der futuristische Racer für die PlayStation 1 veröffentlicht und sorgte nicht nur wegen der “sensationellen” Grafik für Aufsehen (die auch heute noch einen Standard in Sachen futuristischen Design setzt), sondern auch wegen der fetten Beats, die sich im Hörkanal breit machten.

Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Rennpiloten der F3600 Antigravitationsrennliga (angesiedelt im Jahr 2052) und übernimmt das Steuer zahlreicher Schwebe-Boliden, mit denen dann zahlreiche Rennen auf Strecken, mit einer Vielzahl an halsbrecherischen Kurven und Sprungschanzen), die überall auf der Welt verteilt liegen, bestritten werden müssen. Und da schnelle Rennen nicht genug sind, gibt es auch allerhand Waffen, mit denen man seine Konkurrenz ausschalten darf. Für Nachschub sorgen PowerUps (allerdings erhält man nie das passende Item zur rechten Zeit… wie auch schon in MarioKart) und für die kleine Extraportion Geschwindigkeit, gibt’s zudem “Beschleunigungspads”.

So schön das Spiel an sich auch war (und ist), so unheimlich schwer war es aber, es zu beherrschen. Wer keine schnell Hand-Augen-Koordination sein Eigenen nennt und auch nicht besonders gefühlvoll mit der Steuerung umgehen konnte (eine Kombination “normaler Kurvenfahrten, kombiniert (oder ausschließlich) mit “Luftbremsen”) hatte schnell das Nachsehen und kroch zu meist an letzter Position durchs Ziel (sofern die Gegner nicht ohnehin schon mit Fakten für ein vorzeitiges Aus sorgten). Gewissermaßen entstand so (bei mir) eine Hass-Liebe: Packendes Gameplay, allerdings teilweise unfassbar schmerzhaft (und ein Grund für vermutlich viele zerbrochene neGcon Controller).

Es folgten nach dem ersten Spiel noch weitere Teile für PS2, PSP, PS3 und sogar PSVita. Alles sind es Wert, in einer vernünftigen Sammlung einen Platz zu finden. Die hier getestete WipEout Omega Collection enthält “leider” nur die remastered Versionen von WipEout HD, HD Fury und WipEout 2048, also dem Grundspiel der PS3-Version aus dem Jahr 2008 samt Fury-Erweiterung (2009) und der 2012 veröffentlichten PS Vita Version.

Besitzt man somit schon die drei genannten Teile, wird man in der WipEout Omega Collection keine neuen Inhalte finden, allerdings gibt es eine dramatisch aufgebohrte Grafik, auf die sich besonders PS4 Pro User freuen dürfen und freilich die Möglichkeit, WipEout 2048 endlich auf dem großen Screen spielen zu können.

Die PS4 Version von WipEout 2048 macht nun endlich, dank des überragenden DS4-Controllers, auch Schluss mit der nervigen PS Vita Steuerung, die (wenn man mal ehrlich ist) keine günstige Voraussetzung geboten hat, um den empfindlich schnellen Racer auch vernünftig zu spielen, ohne nach einer gewissen Zeit einen Krampf im Daumen zu bekommen.

Im Prinzip kommt mit der aufgemöbelten PS Vita Version ein ganz neues Spielerlebnis auf. Die Strecken erhalten mehr “Raum”, was somit auch eine gewisse Erleichterung darstellt, das Renngeschehen zu erfassen und das, was man auf der PS Vita bereits gelernt hat, spielerisch besser umsetzen kann.

Auch wenn die WipEout Omega Collection inhaltlich nichts Neues bringt, so können die enthaltenen Kampagnen über unzählige Stunden begeistern. Selbst wenn man eine Unmenge an Zeit mit Zocken verbracht hat, kann es einem vorkommen, als könnte man nur schwerlich auch wirklich alles freispielen. “Nichts Neues” ist vielleicht nicht unbedingt richtig, denn neu ist ein Photo-Modus, mit dem man abermals Stunden verbringen kann, um den perfekten Screenshot zu gestalten, auch wenn hier zugegebenermaßen weniger Adrenalin ausgestoßen wird.

Davon abgesehen: Selbst wenn die WipEout Omega Collection nur Altes aufwärmt: Das Spiel ist immer noch unglaublich schnell und ein wahres “MUSS” für jede Sammlung… auf jeder Konsole(ngeneration)… besonders für all jene, die das Spiel bislang verpasst haben.

Ein wenig weiter oben, hab ich das Wort “aufgemöbelt” verwendet. Eigentlich ein schlimmes Wort, für das, was den Spieler erwartet… beziehungsweise die Augen des Spielers zu sehen bekommen. Die Strecken haben nie besser ausgesehen! Selbst wenn ihr jetzt keine PS4 Pro habt, samt 4K TV mit HDR (auf der die WipEout Omega Collection in echten 4K daherkommt, sofern man die Bewegungsunschärfen abschaltet, oder immerhin noch mit 2160p, wer auf den Augenschmaus nicht verzichten möchte) besitzt… selbst dann machen die “betagten” Spiele in der Sammlung einen berauschenden Eindruck! Bei 60fps, wollen die Augen nur noch bluten… vor Freude. Alle Spiele bieten detailreiche Grafiken und verblüffende Spezialeffekte.

Bluten kann man auch im Onlinemodus, sofern man die doch teils “anspruchsvollen” Kurse nicht beherrscht, oder die Hand-Augen-Koordination mit dem Alter dann doch etwas zu wünschen übrig lässt (da spreche ich langsam aus eigener Erfahrung)… wobei… Wipeout ging ja nie wirklich zimperlich mit dem Spieler um. Wer hinten lag… der blieb dies meistens auch bis zum Rennende, allerdings ist die Schande vor echten Menschen dann doch größer, als bei KI-Gegnern. Da kann man schon innerlich kochen, wenn man sieht, wie manch einer so elegant und einer gewissen Leichtigkeit, sein Vehikel durch die Kurven “trägt”.

Ein “Remaster” eines Spieles zu beschreiben, ist nicht immer einfach. Inhaltlich gibt es ja nichts Neues, worüber man sprechen könnte (eine verpasste Chance, wenn man so will, denn man hätte vielleicht ein paar Bildchen/Artworks hinzufügen können, oder auch gerne Videos, mit Kommentaren der Entwickler, zur Entstehung der Sammlung), vergisst aber dabei, dass es durchaus eine neue Spielergeneration gibt, die vielleicht nicht von Anfang an dabei gewesen sind.

Es schwingt auch ein wenig Nostalgie mit, wenn man die einstigen, doch sehr klötzchenhaft wirkenden (aus Sicht von heute) auf der PS1 nun in einer atemberaubenden Auflösung nun auf dem großen Bildschirm sieht. Grundsätzlich hat sich nichts geändert, was in dem Fall ein “Prädikat wertvoll” verdient hätte, denn nach wie vor handelt es sich bei der WipEout Omega Collection um eine Sammlung von Rennspielen, die ein unglaubliches Geschwindigkeitsgefühl vermitteln (das einigen sogar auf den Magen schlagen kann) und mit einem verdammt packenden Electro-Soundtrack, bei dem einige Größen, wie etwa Chemical Brothers, Prodigy, oder auch ein Stephan Bodzin, mitgewirkt haben, für einen stetig hohen Puls sorgen… sowie eine voll aufgedrehte Anlage.

Das Wipeout auf der PS1 war “unser F-Zero”… wobei das damals auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte. Und im Prinzip hat sich nicht wirklich viel geändert. Rennspiele gibt es viele, aber es gibt eben nur ein Wipeout… auch wenn es hier und da ein paar Nachahmer gibt, die aber nicht weiter im Gedächtnis bleiben. Und somit bleibt die WipEout Omega Collection auf der PS4 auch ein einzigartiges Spielerlebnis, auch wenn es sich hier nur um ein aufgewärmtes Material aus (nicht all zu lang) vergangenen Zeiten handelt.

Im Test – Terminator Genisys: Future War


Seit Mai gibt es ein neues Terminator-Spiel für Mobile, das auf den Film Terminator Genisys aufbaut. Terminator Genisys: Future War bringt die von Terminator gewohnte spannungsgeladene Action auf den Bildschirm. Dieses MMO-Strategiespiel von Plarium ist am 18. Mai für iOS und Android herausgekommen und kann gratis gespielt werden. Den Machern von Terminator Genisys: Future War ist ein gut spielbares Mobile Game gelungen, das ausreichend Strategie enthält, um das Denken anzuregen, aber auch durch die Action punkten kann.

Es gibt erstmals die Möglichkeit, auf der Seite von Skynet zu kämpfen

Das Spiel besitzt ansprechend gestaltete Grafiken. Eine realistisch wirkende Figur von Arnie erscheint zwischendurch auf dem Bildschirm und schaut mit seinem berühmten düsteren Blick in die Ferne. Wen auch immer er im Blickfeld hat, sollte sich wahrscheinlich fürchten.

Der Spieler hat die Wahl, einen Widerstands-Commander zu spielen, oder sich auf die Seite von Skynet zu begeben, der künstlichen Intelligenz, die die menschliche Rasse zerstören will. Ein erneuter Kampf zwischen Mensch und Maschine ist ausgebrochen und ein Bürgerkrieg ist in vollem Gange, da es nur noch wenige Reserven und Waffen gibt. Durch Bauen von verschiedenen Gebäuden und einer Basis versucht der Spieler voranzukommen. Außerdem gilt es Truppen zusammenzustellen, zu trainieren und darauf zu achten, dass sie gute Anführer zur Verfügung haben. Der Spieler steuert verschiedene Kriegsmethoden, die in sechs Kategorien aufgeteilt sind. Vorhanden sind Sturmtruppen, Belagerungstruppen, Infanterien, Kavallerien, Fliegertruppen und Drohnen, die der Spionage dienen. Das Gameplay ist dabei ähnlich aufgebaut wie das Terminator Genisys: Guardian Mobile Game und besitzt auch ähnliche Grafiken. Doch es ist ein eigenes Spiel für sich. 


Als Anführer seiner Truppen kann man sich auf Arnie verlassen. Arnold Schwarzenegger ist als der Т-800-Roboter in dieser Position einsetzbar und es ist eine gute Sache, ihn auf seiner Seite zu haben. Gegen ihn möchten sicher nur die wenigsten kämpfen. Die Maschinen besitzen übrigens in diesem Spiel keinen zentralen Anführer. Das Spiel beginnt gerade, als die Maschinen anfangen aufzuwachen. Der Spieler stößt zu den tapferen Kämpfern, die bereits ihre Position eingenommen haben, um für den Erhalt der Menschheit zu kämpfen. 

Bewertungen und Kritikvorschläge

Bisher hat das Spiel gute Bewertungen erhalten: Auf Google Play eine Wertung von 4,5 von 30.236 Nutzern und im App Store ebenfalls eine Punktezahl von 4,5, sowohl für die derzeitige Version als auch ingesamt für alle Versionen. Auch die Kommentare auf Google Play und im App Store fielen durchweg positiv aus. Vielleicht lässt sich das dadurch erklären, dass das Spiel nicht versucht, mehr zu sein, als es ist, und so seine Stärken demonstrieren kann.

Einige Nutzer hatten Verbesserungsvorschläge wie das Hinzufügen von Spezial-Trainingstruppen. Ein Nutzer, Rjthebay, schlug vor, den T-X Terminator von T3 und den Harvester Terminator aus Terminator Salvation im Spiel zu integrieren. Tatsächlich wurden schon einige Änderungen von den Herstellern vorgenommen. Zum Beispiel kann man in der aktuellen Version vom 8. Juni 2017 (Stand: 21. Juli 2017) das Aussehen seiner Basisstation verändern, indem z. B. die militärischen Aspekte verbessert werden. Außerdem gibt es laut Playstore die Möglichkeit, die “Anführerprofile mit individuellen Fähigkeits- und Ausrüstungssets zu speichern und aktivieren”.
Terminator Genisys: Future War bietet Spielvergnügen für alle Arnie- und Terminatorfans, aber auch für Fans von Strategiespielen mit guten Grafiken. 

3 unverzichtbare PS4-Spiele des kommenden Herbstes


NobleAddiction auf Twitter

Die Liste der Releases ist ellenlang. 2017 wartete bereits mit Highlights wie „Resident Evil 7“ (24. Januar 2017, Horror), „For Honor” (14. Februar 2017, Action), „Horizon: Zero Dawn“ (1. März 2017, Action-RPG), „Ghost Recon: Wildlands“ (7. März 2017, Action) und „Mass Effect: Andromeda“ (23. März 2017, Rollenspiel) auf. Im Herbst folgen endlich mit „FIFA 18“, „Assassin’s Creed: Origins“ und „Need for Speed: Payback“ weitere Highlights des Jahres. Dass diese Kult-Reihen fortgesetzt werden, überrascht angesichts ihrer Popularität und guten Verkaufszahlen wenig.
 

FIFA 18 — Sportspiel mit neuen Features und kurzweiligem Gameplay

 
Die Erwartungen sind hoch. Auch weil Cristiano Ronaldo, der portugiesische Superstar von Real Madrid, die Seiten gewechselt hat und erstmals das Cover ziert. Viermal war er bereits optischer Aufputz des Konkurrenten „Pro Evolution Soccer“. Wer sich für den Online-Kauf entscheidet, nützt vorzugsweise bei an sich schon attraktiven Deals das zusätzliche Sparpotenzial durch Gutscheine und Coupons. Ab 29. September 2017 darf die Geldbörse gezückt werden.
 

FIFA 18 – deutsch auf Facebook
 
Für kurze Zeit sah es danach aus, als hätte sich Mitstreiter Konami die Rechte an der Bundesliga gesichert, doch dem ist nicht so. Bei „FIFA 19“ könnte dieser Rechtsstreit allerdings von Belang werden. Inzwischen bleibt alles beim Alten. Ja, schenkt man den Gerüchten Glauben, soll gar die heiß ersehnte 3. Liga Einzug halten. Zumindest ist laut Informationen des Fachmagazins „kicker“ der Deal zwischen EA Sports und dem DFB unter Dach und Fach. Die 1. Chinesische Liga ist hingegen nicht mit von der Partie, auch wenn internationale Topstars wie Hulk, Oscar oder Carlos Tevez noch allemal eine Integration rechtfertigen würden. Dafür werden neue Schiedsrichter die Spieler nicht länger zur Weißglut bringen. Hinzu kommt, dass der Reiz, der dem beliebten Spielmodus „FIFA Ultimate Team“ abzugewinnen ist, gesteigert werden soll. Wie das angesichts der „Weekend League“ von „FIFA 17“, die für einen ordentlichen Hype gesorgt hat, zu bewerkstelligen ist, wird die Zeit weisen. Endlich deutet alles darauf hin, dass dem Fairplay im Sinne des eSports mehr Bedeutung beigemessen wird als bisher.
 
Der Storymodus „The Journey“ geht in die nächste Runde, während das Gameplay etwa mit einer überarbeiteten Flankensteuerung für dramatische Momente sorgt und an Taktik keinen Wunsch offenlässt. Von Tiki-Taka über frühes Pressing bis hin zu neuen Offensivläufen ist alles drin. Die packende Atmosphäre durch Fangesänge, Kommentare und Vereins- und Stadionbanner tut ein Übriges.
 

 
FIFA 18 REVEAL TRAILER | FUELED BY RONALDO von EA SPORTS FIFA
 

Assassin’s Creed: Origins – Ägypten als perfektes Setting

 
Für das am 27. Oktober 2017 erscheinende Action-Rollenspiel „Assassin’s Creed: Origins“ erwartet Entwickler Ubisoft bessere Verkaufszahlen als für „Assassin’s Creed: Syndicate“ (2015), schlechtere hingegen als für „Assassin’s Creed: Unity“ (2014) und „Assassin’s Creed: Black Flag“ (2013). 
 
Die „Assassin’s Creed“-Reihe ist gemeinhin für ihre historischen Schauplätze bekannt. Leben in die Bude bringt dieses Jahr das alte Ägypten. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle von Bayek, einem Angehörigen der Medjau. Dem aus dem heutigen Nordsudan stammenden Nubier-Volk oblagen anno Tobak polizeiliche Aufgaben im Dienste der Ägypter.
 

PlayStation4 Germany auf Twitter
 
Seine Bestimmung als Meuchler ist Inspektor Bayek anfangs nicht bewusst. Vielmehr kümmert er sich nach berühmtem Muster um Alltagsprobleme. Etwa um die wahren Hintergründe eines Prügelpriesters, der seinen Laufburschen bezichtigt, zwei goldene Statuen gemopst zu haben. Zur Seite steht Bayek dabei der Adler, mit dem es ein Leichtes ist, strategische Punkte und Gegner zu verorten. Mit einem überaus wendigen Boot, das sich gut navigieren lässt, geht es endlich in die Bucht. Nimmt es Fahrt auf, ist der Wasserwiderstand buchstäblich zu spüren. Den Schurken rückt Bayek zu Leibe, indem er sich lautlos an Bord schleicht und das Objekt der Begierde unbemerkt an sich reißt oder über die Reling springt, das Schwert schwingt und vom Bogen ausgiebig Gebrauch macht.
 
Der Arenamodus demonstriert die Leistungsfähigkeit des Kampfsystems. Es hat sich merklich gebessert. Der Vergleich mit „The Witcher 3“ drängt sich unweigerlich auf. Alles in allem überzeugt die neue Ausgabe grafisch, akustisch und technisch. Die Suchtgefahr ist groß.
 

 
Assassin’s Creed ORIGINS: E3 2017 Trailer von WIRSPIELEN
   

Need for Speed: Payback – atemberaubende Action in Fortune Valley

 
Mit „Need for Speed: Payback“ gibt Entwickler Ghost Games mächtig Gas. Fans des Rennspiels müssen sich bis 10. November 2017 gedulden.
 

The Enemy auf Twitter
 
Die Story ist rasch erzählt. Einst war Tyler Morgan Anführer einer Crew. Sie wurde vom Kartell „House“ zerschlagen, einer skrupellosen Organisation, die seither Fortune Valley beherrscht. Der aus der Metropole vertriebene Racer Morgan sinnt auf Rache.
 
Die Rache-Story mit launigen Zwischensequenzen ist genau das, was die festgefahrene Rennspiel-Serie dringend benötigte. Das Wüsten-Setting mit Las-Vegas-Touch wirkt gänzlich unverbraucht, die Grafik ist einfach sagenhaft schön. Und mit dem erweiterten Tuning-Modus, der selbst aus einem alten VW Käfer ein heißes Gefährt macht, schafft der Entwickler eine echte Besonderheit im Rennspielzirkus. Überzeugend ist auch einmal mehr die Steuerung: einfach und arcadig, eben so, wie sie sein soll.