PS4 betritt langsam die Gewinnzone, so Sony

Eigentlich hätte man meinen können, dass nach den Millionen von verkauften PS4 Konsolen Sony schon längst respektable Gewinne einfährt. Doch anscheinend ist dies erst nach zweieinhalb Jahren nach dem Launch der Konsole der Fall. So zumindest Kenichiro Yoshida, Sonys Mann für Finanzen.

“About two and half years have passed since the PlayStation 4 went on sale, and we believe we are beginning to enter the part of the console cycle where we harvest profits.”

Nichtsdestotrotz verkauft sich die PS4 wie warme Semmeln und hängt die Konkurrenz weit ab. Selbst hausintern ist man nahe dran einen mit der PS2 aufgestellten “historischen” Rekord (Im Fiskaljahr 2003 konnte man 22,52 Millionen Einheiten der PS2 verkaufen) zu brechen. Auch was die Verläufe im PSN betreffen, kann man sich glücklich schätzen, auch wenn die Verkäufe wohl nicht ganz den Prognosen entsprechen…

KategorienPS4Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar