Uncharted: The Lost Legacy – Neuer Trailer

Sony veröffentlichte einen neuen Trailer zu Uncharted: The Lost Legacy, dem ersten StandAlone-Adventure aus dem Uncharted-Franchise, das am 23. August für die PS4 erscheinen wird.

Ein Jahr nach den Ereignissen rund um Nathan Drake erlebt der Spieler die Reise von Chloe Frazer. Die von Fans geschätzte Diebin aus Uncharted 2: Among Thieves und Uncharted 3: Drake’s Deception begibt sich auf die Suche nach einem unbezahlbaren Relikt in Indien – “Ganeshas Stoßzahn”. Stets an ihrer Seite ist die Söldnerin Nadine Ross – für Kenner der Spielreihe eine bekannte Figur aus Uncharted 4: A Thief’s End.

Besitzer einer Deluxe Edition, eines Explorer’s Packs oder Triple Packs zu Uncharted 4: A Thief’s End erhalten The Lost Legacy als digitalen Download zum Release. Für das eigenständige Uncharted: The Lost Legacy wird Uncharted 4: A Thief’s End nicht benötigt.

Uncharted: The Lost Legacy – Story spielt etwa ein halbes bis ein Jahr nach Teil 4

Es gibt ein paar kleine, neue Details zu Uncharted: The Lost Legacy, der StandAlone-Storyerweiterung von Uncharted 4. Die Events von Lost Legacy sollen demnach zeitlich zwischen 6 Monate und einem Jahr nach Uncharted 4 angesetzt sein. Zwischenzeitlich ging Nadines (eine der Hauptdarstellerinnen) Söldnerfirma “Shorelines” den Bach runter und ist nun sehnsüchtig auf der Suche nach Geld. So tat sie sich mit Chloe zusammen, die ohnehin einen Schatz in Südindien suchen wollte.

Die zwei Damen sind allerdings nicht wirklich die besten Freunde. Mehr oder weniger sind sie nur auf Grund ihrer “Mission” zusammen… gezwungenermaßen. Beide haben jeweils eigene Gründe, warum man sich auf die Schatzsuche begibt, die nicht all zu leicht sein wird, denn Asav, der große Erzfeind und Besitzer von “Ganeshas Stoßzahn” (also der Schatz hinter denen die beiden her sind). Klar, dass er den nicht freiwillig hergeben möchte.

Alle, die noch irgendwie hoffen, das Nathan Drake doch noch auftaucht, dürfen sich den Wunsch in die Haare schmieren.

Mehr gibt’s hier…

Uncharted: The Lost Legacy enthält größtes Level, das je in der Uncharted-Serie gab

Ihr dachtet, dass das Madagaskar-Level in Uncharted 4: A Thief’s End schon ziemlich groß war? Was Uncharted: The Lost Legacy angeht, so möchte man dies noch toppen, mit einem noch riesigeren Level, angesiedelt im westlichen Ghats Gebirge Indiens, in dem die Charaktere Chloe Frazer und Nadine Ross sich auf die Suche nach einem sagenumwobenen, Artefakt begeben.

Die Areale in The Lost Legacy, das Stand-Alone-Addon zu Uncharted 4, verfügen über diverse Wasserfälle, Flüsse, Matschgruben, Felsen… also jede Menge Kram, die einen einfachen Spaziergang durch die Level ziemlich erschweren sollen. Der Jeep ist wieder mit von der Partie, als auch die gute alte Seilwinde.

Auf Grund der Größe, soll es auch viel mehr als zuvor zu entdecken geben… wie etwa mehr Sammel-Items, Waffen und jede Menge Trigger-Punkte, mit denen sich Extradialoge auslösen lassen.

Chloe wird auch wie Drake ein “Tagebuch” mit sich führen, um den Fortschritt und Notizen aufzuzeichnen, allerdings ist sie etwas moderner als der Drake und benutzt lieber ihr Smartphone, als ein Büchlein, auf dem sie vermutlich in ihrer Freizeit ab und zu ein Spielchen wie etwa Euro Palace zockt, um ein wenig zu entspannen.

Uncharted: The Lost Legacy ist die erste StandAlone Erweiterung, die es je in der Uncharted Serie gab und so möchte man auch sicherstellen, dass die Fans auch eine ordentliche Portion an neuen Inhalten erhalten. Die Erweiterung soll es einzeln zum Kauf geben, all jene, die im Besitz der Uncharted 4 Digital Deluxe Edition oder Explorer’s Pack sind, erhalten The Lost Legacy automatisch zum Launch. Auch Multiplayer-Liebhaber kommen mit The Lost Legacy, dank des Zugangs zum Mehrspielermodus von Uncharted 4, wieder auf ihre Kosten.

Des weitern kommentiere Naughty Dog, warum es zur Kombination von Chloe Frazer und Nadine Rose kam und man nicht andere, vielleicht prominentere Charaktere in den Fokus stellte. Andere Partnerschaften, fühlten sich einfach nicht richtig an, so Naughty Dog. Sam and Sully hätten angeblich nicht zusammengepasst, da Sully einfach schon “zu alt” für ein Abenteuer sei. Man hätte vielleicht auch auf Sullys Vergangenheit eingehen können, aber da er sein Leben in der Navy verbrachte und dieses Szenario eher unspannend für eine packende Story wäre. Cassie, die Tochter von Drake, wurde auch nie in Betracht gezogen, da es sich nicht “richtig angefühlt hätte”, einen Teenager mit einer Waffe auszurüsten.

So blieb wohl nichts anderes übrig, als Nadine Rose, die in Uncharted 4 in die Serie eingeführt wurde und Chloe Frazer nach Indien zu schicken, um dort einen Juwel zu finden, der vom Volk der Hoysala der hinduistischen Gottheit Ganesha “geopfert” wurde.

“It was the cleanest break without having to tie too much to what we had just wrapped up. […] The understanding of the Ganesh story is what is interwoven into Chloe’s story. As she goes across her journey, she has one understanding of that story and at the end of the journey she has a new understanding of that story.[…] We are taking a lot of time to dig in and consult the right people–to not offend on the religious level, on all levels. We also want to make sure we represent the people of that region properly.”

Freuen wir uns auf den Release des Addons, denn auf Dauer macht Euro Palace online casino alleine auch nicht glücklich 🙂