Need for Speed kehrt zurück mit offline Singleplayer Modus

Kurz vor der E3, plaudert Ghost Games ein wenig über das kommende Need for Speed, das uns erwarten wird. Fans dürfen sich auf spannende Rennen gegen die Hüter des Gesetzes freuen, einen Sack voll Anpassungen für die Karren und natürlich rasante Fahrten durch hübsche Landschaften.

Die größte Überraschung ist aber, dass man auf ein nerviges Feature verzichtet, das uns in den letzten Jahren Kummer bereitete: Always-On. Endlich soll es wieder möglich sein OFFLINE und GANZ ALLEINE dem Rausch der Geschwindigkeit zu verfallen, ohne das man mit anderen Spielern eine gemeinsame Welt teilen muss (und ohne Möglichkeit, das Spiel zu pausieren).

Warten wir mal gespannt auf die E3.

Nächstes Need for Speed erscheint 2017

EA gab heute bekannt, dass das nächste Need for Speed erst im kommenden Jahr erscheinen wird. Man verspricht damit mehr Zeit für das “Feintuning” des Spiels an sich.

Gute Idee.

Need For Speed – Keine Mikrotransaktionen und kostenlosen DLC

In diesen Zeiten, hört es sich mehr als merkwürdig an, aber Ghost Games kündigte heute an, dass der kommende Need For Speed Reboot ganz ohne Mikrotransaktionen auskommen wird. Noch besser? Es soll keinen Bezahl-DLC geben! Updates soll es dennoch geben… auch mit zusätzlichen Inhalten (vermutlich Fahrzeuge) und das ganz kostenlos!

Wo ist das Häufchen, darf man sich wohl fragen oO

Im Übrigen ist die Map “Ventura Bay” gut doppelt so groß wie jene aus Need For Speed: Rivals. Man darf nur 5 Fahrzeuge besitzen, will man einen neuen Flitzer haben, muss man erst einen Alten verkaufen. Splitscreen-Support wird es keinen geben.

Meldet euch für die Need for Speed Beta an

Wer gerne bei der Need for Speed Beta teilnehmen möchte, kann derzeit sein Glück versuchen und auf der offiziellen Seite sich dafür eintragen.

“By taking part in the Closed Beta you will help us perform a number of technical tests that will help the team at Ghost Games prepare for launch as we continue development of the game.”

Die finale Version des Spiels, erscheint am 3. November.

Need for Speed – Neue Gameplayvideos

Im Interwebz tauchten neue Gameplay Videos zum kommenden Need for Speed auf. Sie zeigen ein oar Fahrzeuge und deren Anpassungen, sowie ein paar Polizei Verfolgungsszenen und ein wenig freies Umherfahren durch die Gegend.

Need for Speed benötigt eine dauerhafte Internetverbindung, weil… öh… Dings.

Wie schon mal berichtet, wird Need for Speed eine ständige Internetverbindung benötigen, um richtig funktionieren zu können. Damals wurde kein driftiger Grund hierfür genannt, aber dies holt nun Producer Marcus Nilsson von Ghost Games nach.

Laut seiner Aussage, gibt es einen absolut überzeugenden Grund, für diesen Zwang: Social Features!!!111elf.

Need for Speed nimmt dann und wann Schnappschüsse auf, die dann über die sozialen Kanäle geteilt werden dürfen/sollen. Klickt dann ein User auf “like”, gibt’s ein paar Credits für das inGame Währungssystem.

Yay!

Der neue Need For Speed Teaser ist total verwackelt

EA veröffentlichte einen ersten Teaser zum kommenden Need For Speed Titel. Sieht aus, als dürfte man sich auf eine Mischung des beliebten “Katz und Maus”-Spiels und Fast and Furious freuen… wenn man darauf steht.

Mehr Gameplaymaterial gibts allerdings erst am 15. Juni. Im Herbst dann, soll das fertige Spiel für die PS4 erscheinen.